Am Abend vor Himmelfahrt war es soweit: in der „Night Flight“-Bar des Maritim Airport Hotel erwartete uns Herr Jahns zu einer Reise in die Welt des Gins.

Neben verschiedensten Leckereien auf die Hand gab es einen kurzen Einblick in die Entstehungsgeschichte des Gin und die Unterschiede bei den heute erhältlichen Abfüllungen.
Und so ging es dann über den klassischen „London Dry Gin“ (der nicht aus London kommen muss), über „Saufen für den guten Zweck“ (jede verkaufte Flasche Gin unterstützt Elefanten in Afrika) bis hin zu Sake-Gin. Nebenbei wurde gefachsimpelt, was manch einer schon selbst bei diesem Trendgetränk für Vorlieben entwickelt hat, es ging um Bezugsquellen für Gin nebst passendem Tonic und die meist doch auffallend schicken Flaschen dieses Getränks. Und natürlich ging es nicht nur um das Getränk des Abends, es gab auch wieder Gelegenheit, entspannt neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu vertiefen. Ein wirklich schöner Abend – und weil es so schön war, soll es nicht der letzte gewesen sein… beim nächsten Mal geht es um Cocktails – so die einstimmige Meinung der Teilnehmer  ;o)

Hier noch einen ausdrücklichen Dank an das Maritim Airport Hotel für den schönen Abend, das leckere Essen und an Herrn Jahns für die fachkundige Begleitung – merci!

… ein paar Eindrücke: