Eingeladen hatten Wir! diesmal unter dem Motto „Die modernen Panzerknacker und die neue Sparkasse am Raschplatz“. Wer sich dabei schon heimlich mit (illegal) gefüllten Taschen nach dem Frühstück nach Haus spazieren sah wurde enttäuscht. Nach dem Umbau des Sparkassenstandorts am Raschplatz befindet sich dort keine Filiale und somit auch kein Bargeld mehr. Heute finden sich dort Berater, Verwaltungsmitarbeiter und der Vorstand mit entsprechenden Büros und Besprechungsräumen. Über den Umbau insgesamt mit den vielen Unwegbarkeiten, die solch ein Großprojekt mit sich bringt, informierte der verantwortliche Mitarbeiter der Sparkasse, Herr Lichtenberg. Und er zeigte dann auch bei einer Führung im Anschluss an das Frühstück, dass sich die ganzen Mühen wirklich gelohnt haben… und dabei haben wir dann doch noch einen Tresor gefunden ;o) (allerdings offen und leer – da war dann doch jemand schneller…).

Aber zum Thema Panzerknacker – bzw. deren aktuellem Erscheinungsbild – gab es auch viel zu hören. In einem wirklich sehr kurzweiligen Vortrag, voll gepackt mit nützlichen Informationen und gespickt mit Beispielen aus dem echten Leben führte uns Herr Peine-Paulsen vom Verfassungsschutz in die Welt der Datendiebe und zeigte auf, was jeder vorbeugend tun kann.

Mal wieder ein Vormittag der sich absolut gelohnt hat. Vielen Dank an die Gastgeber und Referenten!

… ein paar Eindrücke (P.s.: die Treppe im letzten Bild ist KEIN Reklamationsanlass; einseitig freischwebend und „gesplitterte“ Stufen sind gewollt…):