Pünktlich am Nikolaustag fand passender Weise das diesjährige Dezember-Frühstück des Wirtschaftsklubs statt, das schon fast traditionell sozialen Zwecken gewidmet ist. Und so kamen dann an diesem Morgen auch viele, viele Gäste im ABZ Mellendorf in der Wedemark zusammen um zu Netzwerken.

Der Wir! füllte diesmal zwei Organisationen die Stiefel, die sich vor allem die Arbeit mit Kindern auf die Fahnen geschrieben haben. Jeweils 2.000 EUR aus den Händen des Vorstands erhielten der Förderverein Jugendfeuerwehren Gemeinde Wedemark e.V. und Aktion Kindertraum gGmbH.
Die Spende Richtung Feuerwehren unterstützt somit neben der klassischen Kinder- und Jugendarbeit nicht zu letzt die Gewinnung von späteren Feuerwehrleuten – obwohl doch zumindest fast jeder Junge mal davon träumt, Feuerwehrmann zu werden…
Die Aktion Kindertraum erfüllt erkrankten Kindern konkrete Wünsche. Und so wird die Spende des Wir! an Kira gehen, die sich eine Fahrrad-Rollstuhl-Kombination wünscht, um weiterhin viel unterwegs sein zu können.

Jeweils konnte der Betrag durch die anwesenden Mitglieder noch aufgestockt werden – einfach durch Überreichung einer Visitenkarte mit dem jeweiligen Spendenbetrag an die Vertreter der beiden Organisationen. Und so kamen z.B. für Kira noch einmal zusätzliche 1.500 EUR zusammen – ganz herzlichen Dank dafür!!!!

Aber das letzte Frühstück im Jahr steht auch immer ein bisschen im Zeichen des Danksagens und des Zurückblickens. So liegt wieder ein schönes Wir!-Jahr hinter uns, mit tollen Frühstücksterminen und Aktionen ausserhalb der Donnerstag-Morgen-Stunden. Das lässt sich aber nur mit dem Engagement der Ehrenamtlichen realisieren – und so galt der Dank des Vorstands diesmal besonders Hubert Greinert, der jedes Frühstück im Hinblick auf die Technik überhaupt erst möglich macht und Birgitt Jünemann, die jeden Gast beim Frühstück immer freundlich empfängt.
Aber auch dem Vorstand, Beirat und der Geschäftsstelle des Wir! wurde Dank gesagt. Bürgermeister Mirko Heuer „versüßte“ ihnen das Engagement im Klub mit herzlichen Worten und dem exklusiven Rathaushonig – vielen lieben Dank dafür!!!

… ein paar Eindrücke: