Wie beim „Erdbeer-Frühstück“ am 01.06.2022 besprochen, gab es dieses Mal eine „Exkursion“. Und es war gleich eine Kombination aus zwei interessanten Teilprojekten, die auch durch die Teilnehmern des Arbeitskreises „Grüner Faden“ auf die Liste der umzusetzenden Projekte gesetzt wurden:

Zum einen konnten wir bei Uwe Haster auf dem Firmengelände eine erfolgreich umgesetzte naturnahe Umgestaltung in Augenschein nehmen und uns die Erfahrungen anhören. Umgesetzt wurde in Zusammenarbeit mit der „Aussenstelle Natur“ eine Umgestaltung bisheriger Rasenflächen zu insektenfreundlichen Bereichen, eine Fassadenbegrünung und die Anlage eines Teiches. An letzterem tummeln sich auch schon fleissig die Insekten und Hasen und vor allem die Bienen aus der Nachbarschaft – womit wir auch schon beim zweiten Gastgeber der Exkursion sind:

Nebenan bei der repha GmbH konnten wir die hauseigenen Bienenstöcke und ihre Bewohner bei der Arbeit beobachten und bekamen vom verantwortlichen Imker viele interessante Details zu hören. Das leckere Endprodukt war dann auch Namensgeber des diesmaligen „Honig-Frühstücks“. Man muss schon sagen, die Mädels in den Bienenstöcken machen einen klasse Job – der Honig ist überaus lecker.

Neben aller Köstlichkeiten und Infos gab es aber auch noch „Sacharbeit“ zu leisten. Und so wurde die Themen-Mind-Map der letzten Veranstaltung nun priorisiert und zu Blöcken zusammengefasst. Auch haben sich Hauptansprechpartner für diese Blöcke gefunden, die auch gern mit ihrer schon erworbenen Expertise für Fragen zur Verfügung stehen.

Der nächste Termin ist für August in Planung – Einzelheiten folgen.

Wer ebenfalls Interesse an einer Mitarbeit hat kann sich sehr gern bei der Geschäftsstelle melden kontakt@der-wirtschaftsklub.de

Print Friendly, PDF & Email